.

Arbeitsgruppe Adventskalender

Die Arbeitsgruppe Adventskalender organisiert alljährlich die große Adventskalender-Präsentation am Alten Rathaus der Stadt Montabaur. Entstanden ist die Gruppe im Jahr 2005. Damals wurde das Rathaus saniert. Dazu wurde das Gebäude am Großen Markt auch während der Weihnachtszeit in ein großes Baugerüst gehüllt.

Dieser nicht so vorweihnachtliche Anblick rief eine Gruppe ehrenamtlicher Bürgerinnen und Bürger auf den Plan, die sich zum Ziel setzten, die Adventszeit mit Engagement und Ideen attraktiver zu gestalten. Die Idee war geboren, dieses Gerüst in einen großen, von Kindern gestalteten Adventskalender zu verwandeln.

Weihnachtlich geschmücktes Rathaus

Bildergalerie zum Adventskalender 2012

Der Weihnachtsmarkt und auch der Adventskalender stehen in jedem Jahr unter einem bestimmten Motto. Die Bilder für den Kalender werden mit großer Begeisterung von den Kindergärten der Verbandsgemeinde und Stadt, Schulkinder der Grundschulen der Stadt, Kinderchöre, Kindergruppe der Kreismusikschule und anderen Kindergruppierungen gebastelt. Als Material werden den Kindern bunte Folien, der Rahmen und die Beleuchtung zur Verfügung gestellt. Dabei müssen sich die jungen Bastler beeilen, da die Fenster bereits Mitte November fertig sein müssen.

Die Arbeitsgruppe organisiert und koordiniert die Abstimmung der Gruppen im Vorfeld. Während der Adventszeit moderiert sie jeden Abend die Aufführungen der Kinder. Hierzu ist jede Art der Unterstützung oder Mitarbeit willkommen.

Seit 2006 hängen die großen Fenster des Adventskalenders nun direkt am Gebäude des Rathauses und zwischen dem 1. und dem 24. Dezember um erleuchten die Kinder täglich um 17 Uhr das von ihnen geschaffene Fenster während einer besonderen Aufführung. In dieser Zeit finden sich allabendlich zahlreiche Zuschauer ein, um die Aufführung der Kinder zu genießen und um im hektischen Alltag kurz innezuhalten und die vorweihnachtliche Stimmung zu erleben.

Kontakt: Judith Haberstock, Telefon: 0 64 39 / 62 05, E-Mail: jhaber1998[@]aol.com
Arbeitsgruppe Adventskalender

Arbeitsgruppe Quendelberg

Spiel-, Sport und Abenteuerwelt im Grünen

Der Quendelberg in Montabaur ist ein attraktives, großes Freizeit- und Parkgelände mit altem Baumbestand, Wiesen und Wegen. Er liegt an einem Hang nur wenige hundert Meter vom Stadtzentrum entfernt.

Als Spielplatz, Jugendtreff und Begegnungsstätte für Jung und Alt ist er im Sommer mit seinem vielfältigen Sport und Freizeitangebot und im Winter als Schlittenberg der Freizeit-Treffpunkt.

Quendelberg für Kinder im Einsatz

Viel Lob für die Aktiven von Bauhof und Arbeitsgruppe Quendelberg gab es von Stadtbürgermeister Klaus Mies

Auf dem Quendelberg findet man viele verschiedene Spiel- und Sportgeräte. Vom Sandkasten bis zur Half-Pipe ist alles dabei. Auch Bolzplatz, BMX-Bahn, zwei Tischtennistische, Basketball- und Volleyballplatz, Wippe, Rutschbahn, Kletterkugel mit Rutsche und Hängematte, Drehteller, Schaukel, Seilbahn, Vogelnestschaukel, Hölzhäuschen, Trampolin und neue Wasserspielecke gehören zum Angebot.

Mittendrin liegt das bunte Bistro "Quendelberg".

Neben heißen und kalten Getränken, Eis, selbstgebackenem Kuchen gibt es hier auch andere leckere Kleinigkeiten. Wer grillen möchte kann hier den Grillplatz reservieren und Biertisch-Garnituren mieten. Auch für Kindergeburtstage, Firmenfeiern oder private Feste ist der Betreiber des Bistros der richtige Ansprechpartner. Radfahrer und Wanderer sind ebenfalls immer herzlich willkommen.

Ab sofort ist das Bistro auch Ausgangspunkt für eine Stadterkundung auf eigene Faust mit einem GPS-Gerät. Dabei geht es darum, 13 Stationen innerhalb der Stadt mit Hilfe von verschiedenen Fragen zu entdecken. Am Ende wartet als Belohnung ein "Schatz am Quendelberg"! Die Geräte können im Bistro für 5,00 € ausgeliehen werden.* *(zuzügl. 50,00 € Pfand, eine Person in der Gruppe muss 18 Jahre alt sein)

Öffnungszeiten Bistro: Von April bis Oktober, Di. bis So. 14:00 bis 18:00 Uhr (wetterabhängig).

Den aktuellen Flyer zum Angebot auf dem Freizeitgelände Quendelberg gibt es hier!

Arbeitsgruppe Quendelberg

Arbeitsgruppe Nachbarschaftshilfe

Die Nachbarschaftshilfe ist unter dem Dach des "Bürgervereins für Montabaur – Stadtmarketing e.V." angesiedelt. Ein eigenes Büro dient als Anlaufstelle für Helfer und Hilfesuchende. Inzwischen sind es mehr als 60 Ehrenamtliche, die sich in unterschiedlichen Bereichen für hilfsbedürftige Mitbürger als Alttagshelfer einsetzen.

Auch Nachbargemeinden wie Welschneudorf und Kadenbach haben Interesse und wollen eine Nachbarschaftshilfe aufbauen. Dies wird von der Nachbarschaftshilfe Montabaur nachhaltig unterstützt.

Lebendige Stadt für Jung und Alt

Nachbarschaftshilfe

Die Helfer und Organisatoren der Arbeitsgruppe Nachbarschaftshilfe

Inzwischen reift eine weitere Idee bei der Nachbarschaftshilfe: Im Aufbau befindet sich eine Großeltern-Börse. Engagierte Patenomas und Patenopas ohne Altersbegrenzung, die viel Freude im Umgang mit Kindern haben, sollen Alleinerziehende und Familien ohne Großeltern unterstützen. Denn auch in Montabaur wünschen sich viele ältere Menschen den Kontakt zu Kindern und viele Eltern hätten gern ältere Kontaktpersonen für ihre Kinder. Die Nachbarschaftshilfe hat sich zum Ziel gesetzt, diese generationsübergreifenden Kontakte herzustellen.

Die Öffnungszeiten des Büros für Nachbarschaftshilfe: Donnerstags 15.00 Uhr – 17.30 Uhr Zimmer 23c im Alten Rathaus am Großen Markt 10 in Montabaur 2. Etage, über den Fahrstuhl zu erreichen

Telefon: 02602/126-246 (ansonsten Nachricht aus Anrufbeantworter möglich), E-Mail: nachbarschaftshilfe@bürgerverein-montabaur.de

Den aktuellen Flyer mit den Angeboten der Nachbarschaftshilfe gibt es hier!

Arbeitsgruppe Nachbarschaftshilfe

Arbeitsgruppe Werbung & Kultur

Die Arbeitsgruppe Werbung & Kultur hat sich zum Ziel gesetzt, mit neuen Ideen für ein lebens- und liebenswertes Montabaur nach außen und innen zu werben. Das begann mit der Gestaltung von Montabaur-T-Shirts und Stamperl, daraus wurde inzwischen ein ganzes Sortiment an Montabaur-Werbemitteln wie den Schustertrunk, das Montabaur-Memory oder das Panorama-Lineal.

Veranstaltungskalender & T-Shirt

Arbeitsgruppe Werbung & Kultur
Powered by Papoo 2012
32328 Besucher